Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Datenschutz
Sitemap
News:    

Wie funktioniert der Gesundheitsfonds ?

ImageDer Gesundheitsfonds ist ein politisches Steurungsinstrument für die Solidargemeinschaft der Krankenversicherten. Zuständig für die Verteilung und Zuweisung der Mittel an die einzelnen Kassen ist das Bundesversicherungsamt. Ein 21-köpfiges Gremium verwaltet dort den Fonds.

Im kommenden Jahr werden 166,8 Milliarden Euro an die Krankenkassen verteilt. Darunter ist ein Anteil von Steuermitteln in Höhe von vier Milliarden Euro in 2009. Ab dem Jahr 2010 erhöht sich der Steueranteil um jährlich 1,5 Milliarden Euro bis zu einer Gesamtsumme von 14 Milliarden Euro. Dass der Steuerzahler erhebliche Mittel zum Gesundheitsfonds beiträgt, eröffnet der Politik neue Steuerungsmöglichkeiten

Die Kassen erhalten zunächst für jeden Versicherten einen Grundbetrag. Für einen gesunden Versicherten werden die Zuweisungen pro Monat bei etwa 150 bis 170 Euro liegen, haben Experten des Münchener Instituts für Gesundheitsökonomik berechnet. Dazu kommen Zuschläge, die richten sich nach dem durchschnittlichen Krankenstand der Versicherten richten. Die 80 derzeit häufigsten und schwersten Krankheiten werden dabei berücksichtigt. Für Versicherte, die an einer dieser Krankheiten leiden, gibt es mehr Geld aus dem gemeinsamen Topf.

Um diese Liste von relevanten Krankheiten gab es viel Streit und Auseinandersetzung. Kritiker bemängelten beispielsweise, dass bestimmte Krankheiten wie z.B. Alzheimer komplett fehlen oder dass die Kassen in einen absurden Wettbewerb um chronisch schwer Kranke Versicherte getrieben werden.

Die Krankenkassen sind für den Gesundheitsfonds dazu verpflichtet worden, die krankheitsbezogenen Daten ihrer Versicherten anonymisiert zu erfassen und an das Bundesversicherungsamt weiterzuleiten, wo sie ausgewertet werden. Gleichzeitig wird die flächendeckende Einführung der elektronischen Gesundheitskarte vorangetrieben, mit deren Hilfe die Erfassung aller gesundheitsrelevanten Daten automatisiert und zentralisiert wird. Trotz starker Bedenken aus Datenschutz-Sicht wird das ehrgeizige Telematik-Projekt von Politik und Wirtschaft vorangetrieben.
 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Anzeigen
 06:38    24.10.2018