Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Wenn es beim Zähneputzen blutet

ImageUntersuchungen zufolge leiden über 80 Prozent der deutschen Bevölkerung an entzündetem Zahnfleisch und Zahnfleischbluten. Bereits ab einem Alter von 40 Jahren verlieren viele Menschen heute schon ihre, teilweise sogar gesunde, Zähne. Die Gründe hierfür liegen in dem entzündeten Zahnfleisch. Doch was ist Zahnfleischbluten eigentlich genau und woher kommt es?

Blutet es beim Zähneputzen, so ist dies das Resultat einer entzündlichen Erkrankung des Zahnfleisches, das auch Gingiva genannt wird. Neben der Blutung ist ein weiteres Anzeichen für eine Entzündung, wenn das Zahnfleisch rot gefärbt und leicht geschwollen ist. Andere Hinweise auf Zahnfleischbluten sind etwa Blutspuren beim Biss in einen Apfel.

Ursachen für Zahnfleischbluten

Die häufigste Ursache für Zahnfleischbluten ist, dass ein paar Tage die Zähne nicht sorgfältig genug geputzt wurden. Geschieht dies, bildet sich auf den Zähnen ein bakterieller Zahnbelag, auch Plaque genannt. Dieser enthält nicht nur Speisereste, sondern auch Bakterien. Diese scheiden als Stoffwechselprodukte zahnschädigende Säuren und Giftstoffe aus. Die Giftstoffe dringen in das Zahnfleisch ein und setzen sich dort fest. Es entsteht eine akute Entzündung und eine Blutung beim Zähneputzen und eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit an dieser Stelle ist die Folge. Nun entsteht allerdings ein Teufelskreis: Denn wenn das Zahnfleisch auf Berührung stark schmerzt, ist Zähneputzen eine Qual und fast nicht mehr möglich. Die Folge ist: Es wird noch weniger geputzt und der Zahnbelag wird immer dicker.

Weitere Ursachen

Doch mangelhafte Zahnpflege ist nicht die einzige Ursache, die Zahnfleischbluten auslösen kann. Auch Störungen oder Umstellungen im Sexualhormonhaushalt wie beispielsweise während der Pubertät und Diabetes können ebenfalls auslösende Faktoren sein. Auch während der Schwangerschaft kann es unter dem Hormoneinfluss ebenfalls zu Zahnfleischbluten kommen. Weitere mögliche Ursachen für Zahnfleischbluten sind etwa die Einnahme von Mitteln gegen Epilepsie, Vitamin-C-Mangel oder eine zu harte Zahnbürste.

 Autor: Michael Handel

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Anzeigen
Startseite arrow Arzt und Patient arrow Zahngesundheit arrow Wenn es beim Zähneputzen blutet  10:19    23.11.2017