Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Datenschutz
Sitemap
News:    

Zusatzbeitrag bei ALG I oder Hartz IV

Zusatzbeitrag bei ALG I oder ALG II ( Hartz IV )Auch Empfänger von ALG I und Hartz IV ( ALG II ) müssen unter Umständen Zusatzbeiträge zahlen. Die Kassen können in ihrer Satzung individuell darüber entscheiden.

 

 

Für Bezieher von ALG I oder II gibt es beim Zusatzbeitrag seit 2011 Regelungen. Grundsätzlich gilt auch für diese Versichertengruppen der Zusatzbeitrag nach § 242 Abs. 4 SGB V.   

Der Gesundheitsfonds übernimmt zwar im Rahmen des Sozialausgleichs einen Anteil in Höhe des offiziell für ein Jahr festgelegten durchschnittlichen Zusatzbeitrages. Den Rest allerdings müssen ALG I und Hartz IV - Empfänger aus eigener Tasche bezahlen, es sei denn, die Krankenkasse verzichtet in ihrer Satzung darauf. Die Entscheidung darüber ist den Kassen freigestellt, weil das Satzungsrecht hierbei vorgeht.

Der durchschnittliche Zusatzbeitrag für 2011, 2012 und 2013 wurde vom BMG auf jeweils Null Euro ( 0,00 € ) festgelegt. Das bedeutet, dass es in diesen Jahren keinerlei Sozialausgleich für geringverdienende Arbeitnehmer durch den Gesundheitsfonds gab bzw. geben wird. 

Zu Jahresbeginn 2013 verlangt nur noch eine einzige Krankenkasse einen Zusatzbeitrag. Dies kann sich jedoch in den kommenden Monaten wieder ändern.

Wer auf Sozialleistungen angewiesen ist und diese Mehrbelastung nicht tragen möchte, sollte über eine Kündigung und einen Wechsel in eine Kasse ohne Zusatzbeitrag nachdenken.

 

 

 

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Anzeigen
Startseite arrow Gesetzlich versichert arrow 2015 Zusatzbeitrag arrow Zusatzbeitrag bei ALG I oder Hartz IV  13:08    15.12.2018