Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Ursachen für Haarausfall

ImageDie Gründe für den Haarausfall können sehr vielfältig sein. Meist ist die Tendenz, Haarausfall zu haben, erblich bedingt. Manche denken, dass das übermäßig produzierte männliche Geschlechtshormon Testosteron verantwortlich ist für den frühzeitigen Haarverlust. Tatsächlich ist aber nicht zu viel Testosteron die Ursache, sondern eine vererbte Empfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem Hormon, beziehungsweise seinem Abbauprodukt Dihydrostestosteron (DHT). Dieses ist in der Lage, die Haarwurzel zu schädigen und die Wachstumsphase der Haare zu verkürzen. In der Folge werden die Haare kürzer und dünner, bis der Kopf nur noch von einem weichen Flaum aus feinen, kurzen, schwach pigmentierten Haaren bedeckt ist.

Neben den Genen spielt die Lebensweise eine wichtige Rolle

Neben dieser vererbten Anfälligkeit gibt es aber auch Gründe, die mit dem Lebenswandel und Essverhalten der Person zusammenhängen. So kann Haarausfall ein Anzeichen dafür sein, dass massive Störungen im Organismus vorliegen. Diese Störungen können sowohl die körperliche, als auch die seelische Ebene betreffen. Einer der körperlichen Gründe kann Eisenmangel sein. So kan es bei rein vegetarischer Ernährung zu einem verstärkten Ausfall von Haaren kommen. Auch Mangelerscheinungen durch Fehlernährung oder nach Fastenkuren führen zu einer Schwächung der Haarwurzeln und damit zu einem Ausfallen der Haare. Ein weiterer Grund kann auch dieÜbersäuerung des Körpers sein. Diese kann viele Ursachen haben: Zum einen der übermäßige Verzehr von tierischen Eiweißen wie Fleisch, Wurst oder Milchprodukte. Aber auch Alkohol, Nikotin oder andere Drogen können hier eine Rolle spielen.

Schütthaar von Toppik - DIE Lösung für kahle Stellen


Neben diesen körperlichen Ursachen spielt auch die Psyche des Menschen eine wichtige Rolle. Stellen sich in irgendeiner Form Kopfhautprobleme ein, wie beispielsweise Haarausfall ein, ist das auch ein Zeichen dafür, dass der Mensch als Ganzes nicht mehr im Gleichgewicht ist. So erzeugen Stress, Ärger oder negative Gedanken ebenfalls belastende Säuren im Organismus, die widerum zum Haarausfall beitragen.

Zwischen den Geschlechtern können die Gründe für Haurausfall durchaus verschieden kann. Bei Frauen sind mögliche Ursachen etwa Hormonumstellungen nach der Geburt, das Absetzen der Pille oder die Wechseljahre.

Toppik Hair Fattener : Volles und natürlich schönes Haar dank hochwertiger Proteine!

 

 

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Jetzt zuzahlungsfrei
3864 Medikamente.  Stand: 18.10.2017   Finden Sie jetzt Ihr Medikament.
Name oder PZN: 
Anzeigen
Startseite arrow Gesundheit arrow Haut, Haar, Hygiene arrow Ursachen für Haarausfall  05:43    18.11.2017