Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Und außer der Krankenversicherung?

Im Falle eines Unfalls sind neben der Krankenversicherung noch weitere Absicherungen notwendig. Kommt es zu einem Skiunfall sollte man sich unbedingt Name und Adresse von Beteiligten oder Zeugen notieren. Das ist ganz wichtig, falls es zu der Frage nach dem Mitverschulden, zum Beispiel bei einer Kollision zweier Skifahrer, und zu späteren Rechtsstreitigkeiten kommt.

Bei einem Unfall im Ausland, zahlt die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einer Reiseunfallversicherung. Die Reiseunfallversicherung zahlt Ihnen eine monatliche Unfallrente, wenn Sie durch einen Unfall auf Reisen dauerhafte Gesundheitsschäden davontragen. Voraussetzung ist eine unfallbedingte Invalidität von mindestens 50 Prozent. Wer eine private zusätzliche Unfallversicherung schon abgeschlossen hat, ist auch auf Reise geschützt und braucht keine zusätzliche Sicherung.

Wer einen Skiunfall verursacht, bei dem andere Personen zu Schaden kommen oder Sachschäden entstehen, den schützt eine Privat-Haftpflichtversicherung – diese Versicherung ist generell für jeden verpflichtend abzuschließen. Die Versicherung tritt ein, wenn andere im Zusammenhang mit einem Skiunfall Schadensersatzansprüche an Sie richten. Der Schutz umfasst hierbei eine bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen sowohl Behandlungskosten als auch Schmerzensgeld und Ansprüche wegen Verdienstausfall oder bleibender Gesundheitsschäden des geschädigten Skifahrers.

Im schlimmsten Fall können Skiunfälle auch ein juristisches Nachspiel haben. Wenn Sie verunglücken und Schadenersatzansprüche geltend machen wollen, hilft Ihnen dabei der Privat-Rechtsschutz. Werden Sie selbst beschuldigt, die Regeln des internationalen Skiverbandes missachtet und einen anderen Skifahrer geschädigt zu haben, kann es auch passieren, dass sich die Staatsanwaltschaft einschaltet: Eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung kann die Folge sein. Auch in diesem Fall ist ein Rechtsschutz für Ihre Verteidigung hilfreich: Er übernimmt im In- und Ausland u.a. das Honorar für einen Rechtsanwalt und die Gerichtskosten.

 Autor: Julia Rauschenbach

 

 
Suche

Anzeigen
Startseite arrow Arzt und Patient arrow Arztbesuch im Ausland arrow Und außer der Krankenversicherung?  00:23    18.11.2017