Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Zu wenige Spenderorgane

Image Das große Problem beim Thema Organspende ist, dass zu wenige Spender zur Verfügung stehen. Pro Jahr werden etwa 2000 Nieren gespendet und zwischen 300 und 500 Herzen. Der Bedarf an benötigen Organen ist aber wesentlich höher.

In Deutschland warten etwa 12.000 Menschen auf eine neue Niere, Leber oder ein Herz. Drei von diesen Menschen sterben täglich, weil es kein passendes Organ für sie gibt. Die meisten der Patienten benötigen eine Niere, etwa 9.000. Sie können über eine gewisse Zeit mithilfe der Dialyse überleben. Dringender ist es oft bei Patienten die auf ein neues Herz oder eine neue Lunge warten. Sie haben oft nur wenige Wochen Zeit. Im europäischen Vergleich nimmt Deutschland den fünftletzten Platz. Auf eine Million Einwohner kommen nur 13 Organspender. Wesentlich besser ist die Situation in Spanien, wo auf pro Million Einwohner 35 Spender kommen.

Große theoretische Zustimmung

Viele Deutsche sprechen sich grundsätzlich für Organspende aus. Umfragen zeigen eine Zahl von 60 Prozent. Die Anzahl der Menschen, die auch einen Organspendeausweis besitzen, ist aber wesentlich geringer. Die fehlende Bereitschaft ist also eine der großen Probleme der Organspende. Doch auch die Kliniken tragen dazu bei, dass viele Organe fehlen. So melden nach Angaben der Transplantationsgesellschaft nicht einmal die Hälfte der Kliniken die potenziellen Spender. Viele Patienten auf Intensivstationen werden für hirntot erklärt, aber wenige davon für eine Organspende gemeldet. Dies wäre allerdings möglich, wenn die Angehörigen einer Organentnahme zustimmen. Diese ist dann auch ohne Spenderausweis möglich.

Lebendspende als Möglichkeit

Eine Möglichkeit vielen Menschen zu helfen, ist die Lebendspende. Hierbei wird keinem Hirntoten, sondern einem gesunden Menschen ein Organ entnommen. Auf diese Weise wurden 2004 insgesamt 489 Nieren in Deutschland transplantiert. Allerdings darf eine solche Spende nur unter bestimmten Voraussetzungen durchgeführt werden. So muss der Spender ein Verwandter sein oder eine Person, die dem Spender in besonderer persönlicher Verbundenheit offenkundig nahe steht

 

 
Suche

Anzeigen
Startseite arrow Arzt und Patient arrow Organspende arrow Zu wenige Spenderorgane  10:21    23.11.2017