Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Therapieplatz sofort - Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression

Einige Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression anpie
Fotoquelle: twinlili/pixelio.de
Auf einen Therapieplatz beim Psychotherapeuten muss man oft monatelang warten. Schon ein Erstgespräch zu bekommen, kann Wochen in Anspruch nehmen. Viele Erkrankte geben frühzeitig auf oder nehmen einfach nur Medikamente ein - oft mit fatalen Folgen. Mehrere Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression.  




Depression und Angstzustände gehören zu den Hauptverursachern von Arbeitsausfällen durch Fehltage und führen die Ursachenliste für Frühverrentungen an. Rund ein Viertel aller  Arbeitsunfähigkeiten geht auf das Konto von Depressionen.

Doch Psychotherapeuten sind in Deutschland ausgebucht. Wer als gesetzlich Versicherter an  Depression erkrankt ist und therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen möchte, muss oft sehr lange Wartezeiten hinnehmen. Bis zu mehreren Monaten kann es dauern, bis ein freier Therapieplatz zur Verfügung steht. Arbeitsunfähigkeit und Belastungen für die Familien werden so zusätzlich verlängert.    

Einige gesetzliche Krankenkassen bieten  schnelle unbürokratische Hilfe bei der Suche nach einem Therapieplatz.   


BIG direkt gesund: Pilotprojekt in NRW

Die bundesweit geöffnete BIG direkt gesund hat ein Pilotprojekt für Versicherte in NRW auf den Weg gebracht, um an Depression Erkrankten schneller und auf direktem Wege helfen zu können.
 Das mehrstufige Behandlungskonzept bei Depressionen setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Die möglichen Bausteine des Behandlungskonzepts - etwa ein ambulanter Erstkontakt mit einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Diagnostiktage, Kurzzeit-Einzelpsychotherapie oder Gruppentherapiesitzungen – werden nach persönlicher Vorgeschichte und Erkrankungsverlauf ausgewählt und in den Dr. Becker Kliniken Möhnesee in Möhnesee/Sauerland und Juliana in Wuppertal durchgeführt.


DEUTSCHE BKK mit eigenem Versorgungskonzept

Auch die  DEUTSCHE BKK bietet eine besondere  und vor allem schnelle Versorgung mit Therapieplätzen für Versicherte mit depressiven Erkrankungen. Diese bekommen eine gezielte und individuell abgestimmte Versorgung mit dem Ziel, wiederholte stationäre Klinikaufenthalt zu verhindern. Teilnehmen können alle Versicherten der DEUTSCHEN BKK, die mit der Diagnose „Depression“ in stationärer Behandlung waren und rückfallgefährdet sind.
 
Das freiwillige und kostenlose „Versorgungskonzept Depression“ besteht aus einem telefonischen Coaching, einer Kriseninterventionshotline mit ausgebildeten Psychotherapeuten und einer schnellen Versorgung mit einem Therapieplatz.

Dabei kann die DEUTSCHE BKK auf ein deutschlandweites Netzwerk an Therapiepraxen zurückgreifen, so dass eine schnelle wohnortnahe Versorgung garantiert werden kann. Lange Wartezeiten auf einen Therapieplatz werden so verhindert, was den Heilungsprozess begünstigt und Rückfälle vermeiden hilft.

Die größte Betriebskrankenkassse in Deutschland mit Sitz in Wolfsburg bietet Betroffenen als erste Krankenkasse ein derartiges Programm zur lückenlosen individuellen Betreuung.

Informationen und Anfragen zum Programm: (0 53 61) 18 34 42

 

 

weitere Infos anfordern

weitere Infos anfordern

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Jetzt zuzahlungsfrei
3864 Medikamente.  Stand: 18.10.2017   Finden Sie jetzt Ihr Medikament.
Name oder PZN: 
Anzeigen
Startseite arrow Gesundheit arrow Depression arrow Therapieplatz sofort - Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression  00:23    18.11.2017