Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Schritt 1: Ernährung – Gesund ist, wer gesund isst

Ernährung – Gesund ist, wer gesund isstWer sich nicht richtig ernährt, fühlt sich unwohl. Diese Erfahrung hat wohl schon jeder gemacht. Nach dem zwar wohlschmeckenden, aber fettigen Gänsebraten zu Weihnachten braucht der Körper eine Weile, bis er wieder fit agieren kann. Magenrumoren, Müdigkeit, Völlegefühl, all diese Gefühle stellen sich nach schwerem, fettigem Essen ein. Die Flexibilität wird gehemmt.

Nun ist dick nicht gleich dick. In Zeiten schlanker Modells auf lebensgroßen Werbeplakaten ist dünn sein zwar in, aber nicht unbedingt normal. Um herauszufinden, ob sie im richtigen Bereich liegen, ist der Body-Maß-Index noch immer die beste Methode. Dazu einfach das Gewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Größe in Metern teilen. Das Ergebnis sollte zwischen 20 und 25 liegen.

BMI = Körpergewicht in Kilogramm

(Körpergröße in Metern)²




Menschen, bei denen der Wert darüber liegt, sollten abspecken. Aber auch Werte, die unter 20 liegen, sind ungesund. In diesem Fall hat der Körper nicht genügend Kraft, um dem Alltag gewachsen zu sein. Wer zu dünn ist, kann nicht wirklich fit sein.

Gesund ernähren

Tipps zur gesunden Ern&auml gibt es viele. Beim Gang durch den Supermarkt wird man von guten Hinweisen regelrecht erschlagen. Zeitschriften werben mit Wunderdiäten und der Nachbar berichtet von neuen Wunderwaffen. All diese Mittel scheinen kurzfristig wirksam zu sein, langfristig zählt jedoch nur eine Ern&auml die auf der Ernährungspyramide gebaut ist. Mit ihr kann man wenig falsch machen. Während des Tages sollte man ca. 5 Mahlzeiten zu sich nehmen. Dabei sollte der größte Anteil aus Gemüse und Obst bestehen. An zweiter Stelle folgen Getreideprodukte und Kartoffeln, darauf schließlich Milchprodukte und Fleisch und erst an letzter Stelle Fette, Öle und Süßigkeiten.

 

Insgesamt ist es wichtig, über den Tag verteilt viel zu trinken. Flüssigkeit ist das wichtigste Lebenselixier des Menschen. Nur wer trinkt, ist munter und fit für den Tag. Viel versprechende Crashdiäten hingegen bewirken genau das Gegenteil. Sie machen müde und krank. Stattdessen gehört Bewegung dazu. Sie ist die zweite Säule von Wellness

 

 

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland

Anzeigen
Startseite arrow Gesundheit arrow Wellness arrow Schritt 1: Ernährung – Gesund ist, wer gesund isst  03:37    18.11.2017