Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Feedback
Impressum
Sitemap
News:    
AktuellGesundheitArzt + PatientMedikamenteGKVPKVLeserfragen

Facharzt-Termin-Service startet zu Beginn dieser Woche

25.01.2016, Facharzt via Termin-ServicestelleOb beim Kardiologen, Neurologen oder Orthopäden, ein Facharzttermin ist in der Regel mit einer Wartezeit verbunden. Die neuen Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen sollen ab dem 25.01.2016, innerhalb von vier Wochen, einen Untersuchungstermin bei einem Facharzt in der Nähe oder Umgebung von gesetzlich Versicherten vereinbaren.

Was müssen Kassen-Patienten beachten?

Patienten benötigen eine ärztliche Überweisung aus der ein dringender Behandlungsbedarf hervorgeht. Die Termin-Servicestelle ruft bei der regionalen Kassenärztlichen Vereinigung an und bietet darauf Patienten innerhalb einer Woche einen Expertentermin an. Das sonst geltende Recht der freien Arztwahl gilt hierbei nicht. "Es wird geprüft, welcher Facharzt der jeweiligen Fachrichtung in der jeweiligen Region tätig ist und wer in den nächsten vier Wochen eine freie Kapazität hat", erklärt Christian Wehry, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) gegenüber „rbb-online“.

Im Fall, dass die Terminservicestelle in der vorgegebenen Zeit keinen Termin bei einem niedergelassenen Facharzt anbieten kann, wird ein ambulanter Behandlungstermin in einem Krankenhaus vereinbart. Generell ausgenommen sind Bagatellerkrankungen und Routineuntersuchungen. Auch für Zahnärzte, Kieferorthopäden und Psychotherapeuten gilt der neue Vermittlungsservice nicht. Für einen Frauen- oder Augenarzt braucht man keine ärztliche Überweisung, kann aber einen Termin über die Servicestelle vereinbaren.

Wie weit darf der Facharzt entfernt sein?

Zu Fachärzten der Grundversorgung, wie etwa Orthopäden oder Hautärzten, sollen Patienten höchstens eine Fahrzeit von 30 Minuten auf sich nehmen müssen. Zu spezialisierten Fachärzten, wie Radiologen, sollen Patienten eine Fahrzeit von nicht länger als 60 Minuten benötigen. Weil die Fahrzeiten in der Stadt und auf dem Land unterschiedlich sind, kann in den einzelnen Regionen von den Vorgaben abgewichen werden.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de




Weitere News zum Thema
Weiter Bericht zum Thema

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Anzeigen
 03:26    01.10.2016