Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Kann man Versandapotheken vertrauen?

Mit einem aktuellen Patientenfragebogen sind auch Versandapotheken immer auf dem laufenden über Ihre (Gesamt)medikationIn Deutschland darf der Versandhandel mit Medikamenten nur von Apothekern angeboten werden. Hinter zugelassenen Versandangeboten steckt daher immer eine "normale" Apotheke oder zumindest ein Berater, der ausgebildeter Apotheker ist.

Die Versandapotheke DocMorris aus Heerlen in den Niederlanden liefert auch nach Deutschland. Hier zahlen Kunden bei rezeptpflichtigen Medikamenten nur die halbe Zuzahlung.

Eine häufige Frage in Bezug auf Versandapotheken ist, ob man diesen trauen kann. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin sieht Versandapotheken kritisch: Einer der Kritikpunkte ist, dass nur der Apotheker vor Ort wisse, welche Medizin der Patient zusätzlich einnimmt, und daher ihn umfassend beraten könnte. Bei den frei verkäuflichen Medikamenten kann es aber durchaus zu Problemen kommen. Denn wer weiß schon immer ganz genau, was für Wirkstoffe sich in einem Medikament befinden. Besonders gefährlich kann das für Menschen werden, die unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Wirkstoffen leiden. Aber auch Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen (beispielsweise gegen hohen Blutdruck, Zucker, Herztabletten,…), sollten auf eine Beratung vom Apotheker lieber nicht verzichten. Schließlich kann bei der Einnahme von verschiedenen Tabletten nie ausgeschlossen werden, dass es zu Wechselwirkungen kommt.

In der Regel beantworten die Versandapotheken Kundenanfragen über Service-Hotlines. Die sind manchmal jedoch kostenpflichtig. Es empfiehlt sich, vor der ersten Bestellung einen Test zu machen und die Hotline einmal anzurufen. Nur so kann man sicher sein, dass die Telefonnummer auch korrekt ist und dass ein kompetenter Berater am anderen Ende sitzt. Bei ungenauen Angaben sollte man nochmals nachfragen, wie das Medikament eingenommen werden soll. Wirkt der Berater am Telefon unsicher, sollte man ihn bitten, noch einmal nachzusehen oder nachzufragen. Oder man fragt ergänzend noch einmal in der Apotheke vor Ort nach.

Eine andere Möglichkeit ist die Beratung per E-Mail, die dann auch von ausgebildeten Apothekern übernommen wird. Allerdings bieten laut Stiftung Warentest einige Versandapotheken oft eine schlechte Beratung. So seien telefonische Auskünfte häufig lückenhaft oder falsch, wenn es um Wechselwirkungen oder Einnahmeregeln von Medikamenten geht. Stiftung Warentest hatte 15 Versandapotheken aus Deutschland und den Niederlanden unter die Lupe genommen: Davon erhielten vier Anbieter für ihre Beratungsleistung ein "Ausreichend" und einer die Note "Mangelhaft". So sollte man als Verbraucher die Hotlines nutzen und dort gezielt nach möglichen Nebenwirkungen fragen. Auch ist es wichtig darauf hinzuweisen, falls man gerade andere Medikamente nimmt. Mit Risiken verbunden ist auch das Bestellen von frei verfügbaren Präparaten ohne angemessene Beratung. Denn wenn man ohne den ärztlichen Rat Medikamente schluckt und in vielen Fällen auch den Beipackzettel nicht betrachtet, so kann dies schwerwiegende Folgen haben.

Hinweis: Die sicherste Variante ist die, bei der Versandapotheke einen Patientenfragebogen abzufordern und diesen wahrheitsgemäß ausgefüllt an die Versandapotheke zurückzusenden und sich den Eingang bestätigen zu lassen. Damit haben Sie die Gewissheit, daß dieser ordentlich geprüft und Sie über mögliche Nichtverträglichkeit der von Ihnen bestellten Medikamente informiert werden. Falls nicht, haben Sie damit eine rechtliche Handhabe. Wichtig in diesem Zusammenhang: Änderungen der Medikation sind erneut mitzuteilen.

 

Filter:

Apotheke Mindestbestellwert Webadresse/ Link
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    28,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €
    0,00 €

 
Suche

Jetzt zuzahlungsfrei
3864 Medikamente.  Stand: 18.10.2017   Finden Sie jetzt Ihr Medikament.
Name oder PZN: 
Apotheke anmelden
Melden Sie jetzt ihre Apotheke bei uns an. So sind Sie mit ihren Angeboten immer gut gelistet.
Anzeigen
Startseite arrow Medikamente und Co arrow Alle Internetapotheken arrow Kann man Versandapotheken vertrauen?  05:42    18.11.2017