Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

G wie Geld - Wofür zahlen Krankenkassen Prämien aus?

Image Neben einem günstigen Beitragssatz gibt es weitere Möglichkeiten für Versicherte, Geld von der Krankenkasse zu erhalten und so die Gesundheitskosten zu senken. Wofür gibt es Geldprämien von der Krankenkasse?

1. Prämie im Bonusprogramm

Mehr als 80 Krankenkassen bieten mittlerweile ein Bonusprogramm für die Versicherten an. Die allermeisten davon belohnen die Aktivitäten ihrer Mitglieder und deren Angehörigen mit Bargeld in Form von Prämien. Die Bonusprämien werden entweder als Einzelbeträge im Bausteinprinzip für jeden Bonusstempel überwiesen oder bei Erfüllung aller notwendigen Kriterien als Gesamtbetrag gezahlt. Eine genaue Information über die Höhe der möglichen Prämie und die Art und Anzahl der Kriterien können Versicherte im Bonusrechner eruieren. 


Wie attraktiv ist das Bonusprogramm meiner Krankenkasse wirklich ? - Zum Bonusrechner HIER


2. Prämie im Hausarztprogramm

Wer sich als Versicherter in ein Hausarztprogramm einschreibt, verpflichtet sich per Vertrag, zuerst immer einen Hausarzt aufzusuchen, der dann die nötigen Überweisungen an die Fachspezialisten vornimmt. Davon sind lediglich bestimmte Fachärzte ausgenommen - wie zum Beispiel Kinderärzte, Augenärzte oder Gynäkologen. Die hausarztzentrierte Versorgung soll unnötige Doppeluntersuchungen vermeiden und die persönliche Beziehung zwischen Arzt und Patient verbessern helfen. Derzeit bieten ca. 50 Prozent aller gesetzlichen Krankenkassen Hausarztmodelle an - einige belohen die teilnahme auch mit einer extra-Prämie.


Welche Hausarztprogramme belohnen die Teilnahme mit Geldprämien? - Zur aktuellen Liste

 

3. Prämien im Wahltarif

Wer sich für einen Wahltarif entscheidet, kann bei Erfüllung bestimmter Kriterien einen Teil der gezahlten Beiträge am Jahresende in Form einer Prämie erstattet bekommen. Je nach Vertragsart wird entweder eine Prämie gezahlt, wenn ein Jahr lang keine ärztlichen Leistungen in Anspruch genommen worden (Leistungsfreiheit) oder ein Selbstbehalt vereinbart wurde ( Wahltarif mit Selbstbehalt ). Die Prämie darf die Höhe von 20 Prozent eines Monatsbeitrages nicht überschreiten. Maximal sind also Prämien von ca. 800 Euro möglich.


Die attraktivsten Wahltarife finden - zum Wahltarifrechner


4. Baby-Bonus

Eine Willkommensprämie für Neugeborene (Baby-Begrüßungsgeld) gehört zu den familienpolitischen Geschenken der Krankenkassen. Junge Familien bzw. Mütter von Neugeborenen können sich als Versicherte bestimmter Krankenkassen über Geldprämien bis zu 200 Euro je Kind freuen. Zusammen mit anderen Leistungen rund um die Geburt kann sich das durchaus rechnen. Als Vorraussetzung legen manche Kassen fest, dass beide Partner und das Kind in der Kasse versichert werden.   


Baby-Bonus - Welche Krankenkassen zahlen eine Prämie bei Geburt eines Kindes ?  - zur Liste HIER


 

 

 

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Hausarztprogramme
48 Krankenkassen bieten Hausarztprogramme an!
Ist Ihre Kasse dabei?
Alle Vorteile auf einen Blick:
Anzeigen
Startseite arrow Gesetzlich versichert arrow A-Z Krankenkassen arrow G wie Geld - Wofür zahlen Krankenkassen Prämien aus?  12:56    20.11.2017