Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Depression: Ursachen, Psychotherapie. Therapieplatz, Krankenkassen, Alternativen, Phytopharmaka

Depression

Die Depression ist die am häufigsten auftretende psychische Störung in Deutschland. Betroffen sind geschätzte fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung. Depression ist eine ernste Erkrankung mit vielen unterschiedlichen Symptomen, was die Diagnose oft erschwert. Aus diesem bleibt sie trotz guter Heilungschancen oft unerkannt. Unbehandelt führen Depressionen bei vielen Betroffenen zu sozialer Isolation, Arbeitsunfähigkeit und erhöhter Suizidgefahr. Die Kosten einer Behandlung werden in der Regel in vollem Umfang von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, sofern die Depression von einem zugelassenen Arzt diagnostiziert wurde. Mehr zu Ursachen, Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten depressiver Erkrankungen erfahren Sie in dieser Rubrik.
 

Psychische Erkrankungen - Welche Therapien zahlt die Krankenkasse ?

psychische Erkrankungen - Wer zahlt die Therapie ?Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Dauermüdigkeit - die Anzeichen einer psychischen Erkrankung werden oft übersehen oder verbergen sich hinter Schlafstörungen oder diversen Schmerzen. Die Diagnose einer Depression ist im Vergleich der letzten 13 Jahre immer häufiger gestellt worden. Zugenommen hat auch der offene Umgang mit psychischen Erkrankungen.

weiter …
 

Therapieplatz sofort - Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression

Einige Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression anpie
Fotoquelle: twinlili/pixelio.de
Auf einen Therapieplatz beim Psychotherapeuten muss man oft monatelang warten. Schon ein Erstgespräch zu bekommen, kann Wochen in Anspruch nehmen. Viele Erkrankte geben frühzeitig auf oder nehmen einfach nur Medikamente ein - oft mit fatalen Folgen. Mehrere Krankenkassen bieten schnelle Hilfe bei Depression.  
weiter …
 

Therapien und Medikamente: Wie werden Depressionen behandelt?

ImageDepressive Störungen sind in westlichen Industrienationen eine weit verbreitete Krankheit. Seit 1980 stieg die Zahl der behandelten Menschen in den USA um fast 40 Prozent. Aufgrund der hohen Zahlen kann man von einem Volksleiden sprechen. Wie kann den Betroffenen geholfen werden ?
weiter …
 

Zerrissen zwischen Extremen – Das Borderline-Syndrom

ImageBeziehungen zu den Mitmenschen sind nicht immer konfliktfrei und oft kompliziert. Manchmal kann es aber auch sein, dass Personen überhaupt nicht fähig sind, Beziehungen zu Mitmenschen auf eine angemessene Art und Weise einzugehen. Dies kann ein mögliches Zeichen für ein Borderline-Syndrom sein. weiter …
 

Hilfe beim Borderline-Syndrom durch Therapie

ImageHat ein Mensch sehr große Probleme im zwischenmenschlichen Bereich, so kann eine Borderline-Störung vorliegen. Wichtigste Vorraussetzung einer Therapie ist die Diagnose. Die gute Nachricht: Eine Therapie ist möglich, auch wenn sich die häufig als sehr schwierig gestaltet. weiter …
 

Mobbing - Wie hilft die Krankenkasse ?

ImageMobbingopfer, die wegen Arbeitsunfähigkeit krankgeschrieben sind, erhalten wie alle anderen Kranken das gesetzliche Krankengeld. Ab der siebten Woche der Krankschreibung zahlt die Krankenkasse weiter. Aber die Kassen bieten auch Unterstützung und Beratung für Betroffene. weiter …
 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Jetzt zuzahlungsfrei
3864 Medikamente.  Stand: 18.10.2017   Finden Sie jetzt Ihr Medikament.
Name oder PZN: 
Anzeigen
Startseite arrow Gesundheit arrow Depression  05:37    18.11.2017