Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Cholesterin - Ein lebenswichtiges Lipid

ImageCholesterin gilt vielerorts als gesundheitsschädlich und wird von vielen Menschen in der Ernährung daher gemieden. Dabei handelt es sich bei Cholesterin um ein lebenswichtiges Lipid.




Cholesterin ist ein lebenswichtiger Baustein

Es ist ein wichtiger Bestandteil der Zellmembranen, deren Stabilität durch Cholesterin erhöht wird. Cholesterin ist zudem unerlässlich für die Bildung der Gallensäuren, die im Darm für die Aufnahme der Fette benötigt werden, und für die Produktion von bestimmten Hormonen, wie Östrogen und Cortison. Auch für die Entstehung von Vitamin D ist Cholesterin wichtig.

Um diese lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu erhalten, kann der Körper einen gewissen Anteil des Cholesterins selbst herstellen. Dabei sinkt die Eigensynthese mit steigender Aufnahme von Cholesterin mit der Nahrung, sodass die Bilanz letztendlich meist ausgeglichen ist. Das heißt, dass erhöhte Cholesterinwerte im Blut nicht unbedingt an einer erhöhten Nahrungszufuhr liegen müssen. Vielmehr sind es andere Nahrungsbestandteile, wie gesättigte Fettsäuren aus vielen tierischen Fetten und Transfettsäuren aus gehärteten Fetten, die die Blutcholesterinspiegel in die Höhe treiben.

Krillöl verbessert die Cholesterinwerte


LDL-Cholesterine sind gefährlich


Dabei sagt der Gesamtcholesteringehalt im Blut nichts über den Gesundheitszustand aus. Denn es gibt "gutes" und "schlechtes" Cholesterin. Das "schlechte" Cholesterin ist das sogenannte LDL-Cholesterin, dessen Werte so gering wie möglich gehalten werden sollten - gute LDL-Senker sind beispielsweise Omega-6-Fettsäuren aus pflanzlichen Ölen. Das "gute", sogenannte HDL-Cholesterin, sollte eher erhöht werden - beispielsweise durch eine vermehrte Aufnahme von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Generell wirkt sich körperliche Bewegung positiv auf das Verhältnis LDL zu HDL aus.

Ein Zuviel an LDL-Cholesterin kann mehrere Krankheiten nach sich ziehen. Vor allem im Zusammenhang mit Herz-Kreislaufkrankheiten werden erhöhte Cholesterinwerte als eine Ursache angesehen. Aber auch bestimmte Arten von Gallensteinen werden durch hohe Cholesteringehalte im Blut hervorgerufen.


Denise Köppe

 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
Anzeigen
Startseite arrow Gesundheit arrow Ernährung arrow Cholesterin - Ein lebenswichtiges Lipid  08:16    22.11.2017