Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    

Burnout - Die schleichende Gefahr

ImageDas Burnout-Syndrom ist eine Erscheinung der heutigen leistungsbetonten Arbeits- und Lebenswelt und bezeichnet ein komplexes Beschwerde- bzw. Leidensbild.
Als typische Merkmale gelten eine körperliche und emotionale Erschöpfung, verbunden mit andauernder Leistungs- und Antriebsschwäche und dem Verlust der Fähigkeit, sich zu erholen.

Burnout ist dort zu beobachten, wo hoch motivierte Menschen aufgrund negativer Bedingungen trotz größter Anstrengungen nicht erfolgreich sein können und schließlich verschleißen. Burnout setzt also Ehrgeiz und Leistungsbereitschaft voraus.

Begriff "Burnout" seit den siebziger Jahren gebräuchlich

Als medizinischer Begriff ist Burnout seit den siebziger Jahren gebräuchlich und wurde ursprünglich nur auf Menschen aus Heil- und Sozialberufen angewendet. Heute gelten neben den Sozialberufen alle Hochleistungsbereiche als Burnout-Revier: Manager, Hochleistungsportler, Ärzte, Künstler, Akademiker, Freiberufler und Studenten können ebenso betroffen sein wie leitende Angestellte oder Arbeitnehmer, die unter hohem Zeit- und Arbeitsdruck stehen.

Das Burnout-Syndrom läuft oft wie ein Programm nach einem typischen Schema ab. Nach einer längeren Zeit des Enthusiasmus folgt eine Phase der Stagnation, auf die Frustrationszustände und Apathie folgen. Begleitet wird dieser Prozeß oft von Depression,   psychosomatischen Beschwerden und eventuell übermäßigem Sucht- und Genußmittelkonsum. Das Immunsystem wird in Mitleidenschaft gezogen; Schlafmangel, Appetitlosigkeit und sexuelle Funktionsstörungen treten auf. Am Ende dieser Spirale steht die totale Erschöpfung, chronische Müdigkeit und Mattigkeit. Psychisch äußert sich dieser "Endzustand" in Resigniertheit, Zynismus und Hoffnungslosigkeit - nicht selten kommen Suizidgedanken hinzu.

Stress abbauen mit ROME

Der gefürchtete Teufelskreis  


Für das Arbeitsleben der Betroffenen ergibt sich eine fatale Situation: Da nun die Leistungsfähigkeit tatsächlich stark eingeschränkt ist, leidet die Qualität der Arbeit.
Ein Verlust der Position oder des Arbeitsplatzes ist nicht mehr auszuschließen und führt zu existenziellen Problemen - was eine weitere Verschärfung der gesundheitlichen Symptome nach sich zieht.

Burnout ist nicht nur schlimm für die Betroffenen und deren Familien, sondern ein ernstes Problem für Unternehmen und Gesellschaft. Der offiziell niedrige Krankenstand kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bournout-Zustände stark zunehmen. Psychotherapeuten, Krankenkassen und Arbeitsmediziner machen seit Jahren auf das Problem aufmerksam. Das Burnout-Syndrom kann als typische Arbeitskrankheit unseres Zeitalters betrachtet werden und verlangt nach entsprechenden Lösungen.


 

 
Suche

Jetzt zuzahlungsfrei
3864 Medikamente.  Stand: 18.10.2017   Finden Sie jetzt Ihr Medikament.
Name oder PZN: 
Anzeigen
Startseite arrow Gesundheit arrow Stress, Migräne & Burnout arrow Burnout - Die schleichende Gefahr  03:47    18.11.2017