Startseite
Gesundheit
Arzt und Patient
Medikamente und Co
Gesetzlich versichert
Privat versichert
Service
Webmastertools
Impressum
Sitemap
News:    
AktuellGesundheitArzt + PatientMedikamenteGKVPKVLeserfragen

Alle Jahre wieder - Welche Krankenkassen bieten kostenlose Grippeschutzimpfung

Eine Grippeschutzimpfung geht schnell und bietet Schutz für eine lange KältesaisonWenn die Zeit der rauhen Nächte und der verregneten stürmischen Tage anbricht, beginnt die Hochsaison der Taschentücher und Nasensprays. Auch die ansteckende Virusgrippe (Influenza) gehört in der kalten Jahreszeit leider dazu. Welche Kassen übernehmen die Impfung ?





An ihr erkranken in jedem Herbst und Winter Tausende Deutsche, wobei sehr viele Infektionen unerkannt bleiben und nicht gemeldet werden. Die echte Virusgrippe wird durch die Influanza-Viren vom Typ A oder B ausgelöst und ist nicht zu verwechseln mit normalen Erkältungsinfekten.
Von einer Grippewelle spricht man, wenn zehn bis zwanzig Prozent der Bevölkerung betroffen sind. Derartige Pandemien traten im 20. Jahrhundert mehrmals mit verheerenden Folgen auf, so 1918, 1968 oder 1977.


Oktober und November sind geeignete Monate für eine Impfung

Grippeviren verändern sich genetisch sehr schnell, so dass in jedem Jahr eine Erneuerung des Impfschutzes nötig wird. Um einen wirksamen Immunschutz gegen den Großteil der jährlich umgehenden Varianten des Grippevirus zu erhalten, empfiehlt sich eine Grippeschutzimpfung beim Hausarzt. Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut empfiehlt dafür die Monate Oktober und November als idealen Zeitpunkt. Aber auch zu späteren Zeitpunkten ist eine Impfung noch sinnvoll, weil schon nach sehr kurzer Zeit der Impfschutz voll ausgeprägt wird.


Kostenloser Impfschutz: Pflichtleistung nur für Risikogruppen - Zusatzleistung bei vielen Kassen

Die jährlichen Grippeschutzimpfungen sind nur für Risikogruppen eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen. Dazu gehören Menschen, die im Gesundheitsbereich arbeiten sowie ältere Menschen über 60 Jahren, Chroniker mit Asthma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Viele Kassen bieten eine kostenlose Grippeschutzimpfung als Zusatzleistung für ihre Versicherten an. Wer in diesen Kassen versichert ist, kann mit seiner Chipkarte ohne Zusatzkosten die Grippeschutzimpfung als ärztliche Leistung abrechnen lassen.  


AOKn mit Zusatzleistung kostenlose Grippeschutzimpfung

AOK Bayern
AOK PLUS
AOK Sachsen-Anhalt

Innungskrankenkassen mit Zusatzleistung kostenlose Grippeschutzimpfung   

BIG direkt gesund
IKK Brandenburg und Berlin
IKK classic
IKK Südwest

Ersatzkassen mit Zusatzleistung kostenlose Grippeschutzimpfung   

hkk Krankenkasse
KKH Kaufmännische Krankenkasse

Techniker Krankenkasse - TK

Ausgewählte Betriebskrankenkenkassen mit Zusatzleistung kostenlose Grippeschutzimpfung 

actimonda krankenkasse
atlas BKK ahlmann
BERGISCHE Krankenkasse
BKK advita
BKK ESSANELLE
BKK firmus
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
BKK Mobil Oil
BKK Scheufelen
BKK VBU
BKK Wirtschaft & Finanzen
DEUTSCHE BKK
Die Schwenninger Krankenkasse
energie-BKK
Heimat Krankenkasse
SBK

 
 

 
Suche

Krankenkassenrechner
Vergleichen Sie alle gesetzl. Krankenkassen in Ihrem Bundesland
zum Testergebnis HIER klicken

 

zu den Testergebnissen

zu den Testergebnissen hier klicken

zu den Testergebnissen hier klicken

Anzeigen
Startseite arrow Gesetzlich versichert arrow Leistungen arrow Alle Jahre wieder - Welche Krankenkassen bieten kostenlose Grippeschutzimpfung  22:59    28.06.2017